Finanzen

Die Mitgliedsgemeinden Ahlerstedt, Bargstedt und Brest sind schuldenfrei. Die Verschuldung des Flecken konnte in den vergangenen 20 Jahren von 1,7 Mio. € auf ca. 250.000 € gesenkt werden.  Andererseits  wurden  Investitionen  erheblich  erhöht.  Sie  betragen im Jahre 2015 8,6 Mio. €.

Die  Verschuldung  der  Samtgemeinde  konnte  in  diesem  Zeitraum  von  ca. 12 Mio. €  auf 4,5 Mio. € gesenkt werden. Die noch vorhandenen Schulden entfallen auf den Abwasserbereich, der kostendeckend betrieben wird.

Insgesamt liegt die Pro-Kopf-Verschuldung sehr deutlich unter dem Landesdurchschnitt. Es handelt sich um einen der niedrigsten Werte im Elbe-Weser-Dreieck.

Der Hebesatz, mit dem Entgelte der Samtgemeinde von den Mitgliedsgemeinden angefordert werden, konnte in den vergangenen Jahren gesenkt werden, um den Handlungsspielraum der Mitgliedsgemeinden zu erhöhen. Es bleibt das Ziel, durch die Samtgemeinde nur die Gelder von den Mitgliedsgemeinden einzufordern, die unabdingbar notwendig sind, um ihre Aufgabe sachgerecht zu erledigen. Hierbei bleiben die Schulen, die beiden Bäder und die Feuerwehren Investitionsschwerpunkte.